Behandlung

Die passende Antriebslösung für Treatment-Applikationen

Von der Physiotherapie über die Dialyse bis hin zu Zahnarztpraxen – Antriebstechnik für Treatment-Applikationen muss hohen Anforderungen gerecht werden. Die Antriebe sollten für mehr Komfort bei den Patienten sorgen, kompakt genug sein, um auch auf engstem Raum verbaut werden zu können, und dabei eine hohe Leistung erbringen. Antriebs- und Systemtechnik von Dewert vereint Performance mit einer optimierten Bauweise. Das ermöglicht Anwendern maximale Flexibilität und Gestaltungsfreiheit bei der Auslegung ihrer Applikationen – zu einem optimalen Preis-Leistungsverhältnis.

Elektrisch verstellbare Behandlungsstühle und -liegen, Untersuchungsliegen und -stühle sowie Rollstühle werden im Treatment-Bereich immer beliebter. Sie bieten mehr Komfort und Selbstständigkeit für die Patienten während medizinischen oder kosmetischen Anwendungen. Für eine präzise und sichere Verstellung der Applikationen ist eine zuverlässige Antriebstechnik unabdingbar. Schließlich soll der Patient selbst eine Liege oder einen Behandlungsstuhl einfach verstellen können. Auch ein schlankes Design der Technik ist vorteilhaft, denn es erlaubt mehr Freiheit bei der Auslegung der Applikationen.

Ein breites Produktportfolio für alle Fälle

Das Dewert-Portfolio umfasst unter anderem leistungsstarke Einzeltriebe wie den MEGAMAT 20, intuitiv bedienbare Bedienelemente wie den IPROXX 2, aber auch besonders stabile Hubsäulen, zum Beispiel die Dewert-Hubsäule DC20. Sie zeichnet sich durch einen flüsterleisen Betrieb sowie eine sanfte und schnelle Verstellung aus – das sorgt für ein hohes Maß an Komfort. Die Besonderheit: Trotz ihres sehr geringen Einbaumaßes hat die Hubsäule einen sehr großen Hub, was Anwendern höchste Flexibilität ermöglicht.

Die Ansprüche im medizinischen Bereich sind hoch – Dewert bietet bereits heute intelligente Systemlösungen mit zukunftsweisender Technik an.